Neuigkeiten

Eröffnung des neuen Standortes Rackwitz der SAT / ATC

Am 30.09.2005 war es soweit. Der neue Standort der Firmen SAT und ATC in Rackwitz nahe Leipzig wurde nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts offiziell eröffnet.
Die feierliche Veranstaltung fand zugleich vor dem Hintergrund der Eröffnung des revitalisierten Gewerbe- und Industriegebietes "Ehemaliges Leichtmetallwerk" und des 100-jährigen Firmenjubiläums der ebenfalls in Rackwitz ansässigen Firmengruppe Norsk Hydro statt. Rund 200 Gäste aus Wirtschaft und Politik, darunter auch die beiden Gesellschafter Rolf Schnellecke und Dr. Jörg Mosolf, nahmen an der Zeremonie teil. Diese wurde untermalt von einer kleinen Automobilausstellung unter dem Motto "Autoland Sachsen" mit klassischen und modernen Modellen aus sächsischer Herstellung.

Das 59 Hektar umfassende Gelände wurde für ca. 17 Millionen Euro in den vergangenen anderthalb Jahren neu erschlossen. Die Ansiedelung der Hersteller Porsche und BMW am Standort Leipzig gab den Anstoß zur Investition der SAT und ATC an einem Standort in unmittelbarer Werksnähe. Ende 2003 wurden mit der Gemeinde Rackwitz die Grundstückskaufverträge über eine Gesamtfläche von ca. 125.000 m² gezeichnet.
Die Unternehmen ATC und SAT investierten bis dato 2,5 Millionen Euro in den Aufbau des Standortes zuzüglich der Kosten für den erfolgten Flächenerwerb.

Anfang März 2005 begannen die Bauarbeiten für den ersten der drei geplanten Bauabschnitte. Diese Baumaßnahmen beinhalteten eine Flächenbefestigung von 50.000 m² inklusive Einfriedung und Sicherungsanlagen, die Errichtung eines Mehrzweck-gebäudes, einer Tankstelle sowie einer ersten Bahnentladerampe für die drei vorhandenen Anschlussgleise. Der Bauabschnitt 1 wurde pünktlich zum Abwicklungsbeginn des ersten Auftrages am 01.08.2005 fertiggestellt.
Die zwei noch folgenden Bauabschnitte beinhalten die Errichtung eines Technik- und Verwaltungsgebäudes mit einer Werkstattfläche von 2.000 m², einer Entkonservierungs- und Waschanlage sowie die Befestigung der Restflächen und der Installation zwei weiterer Bahnrampen. Gesamt ist geplant, an diesem Standort bis Ende 2007 ca. 7,8 Mio. € zu investieren und Arbeitsplätze für bis zu 70 Mitarbeiter zu schaffen.

Über den neuen Standort wird seit 01.08.2005 die Neufahrzeuglogistik der DaimlerChrysler-Marken Mercedes-Benz und Smart für die Händlerorganisation in Sachsen und Thüringen durchgeführt. In Kürze beginnen wir, Neufahrzeuge der Leipziger OEM's Porsche und BMW für verschiedene Destinationen und Zielmärkte über Rackwitz umzuschlagen. Mit weiteren Herstellern befinden wir uns in laufenden Verhandlungen.

Mit dem Standort Rackwitz ist ein neues, wichtiges Technik- und Logistikzentrum entstanden, welches sich durch seine Nähe zu den Werken von Porsche und BMW sowie durch die ausgezeichnete geografische Lage auszeichnet und so auch andere Hersteller und Kunden anziehen wird.

 

zurück